Der Author

Eine Tradition entsteht

Merendero Mexicano in Kreuzberg


Berlin, 01.04.2016

Prähispanisches Essen in Kreuzberg.

Mayahuel und Mandilon (a.k.a. Keta und Polo) haben sich zusammengetan, um etwas zu erschaffen, das ihrer Meinung nach auf diesem Kontinent noch völlig fehlt, nämlich einen Einblick in die wirkliche und wahrhaftige mexikanische Gastronomie zu ermöglichen. Mexikanisches Essen, das auch oft als prähispanisches Essen bezeichnet wird, ist mit ziemlicher Sicherheit zuallererst in Spanien angekommen. Das enge Verhältnis zwischen Mexiko und Spanien besteht nicht nur aufgrund der vielen Latino-Migranten, die auf die Iberische Halbinsel gezogen sind, sondern auch wegen den vielen Gemeinsamkeiten und Parallelen unserer (Essens-)Kulturen, der spanischen Tapas- und der mexikanischen Antojitos-Kultur, um genau zu sein.

Es brauchte eine ganze Weile, bis authentische mexikanische Zutaten und das typisch mexikanische Know-How in anderen europäischen Ländern angekommen ist. Vor 8 Jahren war es beispielsweise noch ziemlich schwierig, ja nahezu unmöglich, ein annehmbares mexikanisches Restaurant oder einen trinkbaren Tequila in Berlin zu finden, ganz zu schweigen von Mezcal, ein Getränk, von welchem damals noch nie jemand auch nur gehört hatte, und welches vermutlich auch heute nur unter den wenigsten bekannt ist. Heute hingegen exisitieren in Deutschland bereits einige gute Repräsentanten der mexikanischen Kultur, zum Teil Mexikaner, zum Teil auch andere Ausländer, welche sich aus den unterschiedlichsten Gründen in Mexiko verliebt haben und seitdem danach streben, die Geheimnisse der authentischen mexikanischen Kultur zu enthüllen.

Mexican Fonda & Boutique.

Die Idee hinter unserer Mexican Fonda ist es, ein Stückchen der typisch mexikanischen Kultur, in welcher Essen und Trinken eine zentrale Rolle spielt, nach Deutschland zu bringen. In der mexikanischen Kultur ist Essen und Trinken nicht nur eine lebenserhaltende Maßnahme, sondern vielmehr eine Art gemeinschaftliches Ritual. Wir essen, um zusammenzukommen, und beim Trinken kommen wir uns noch näher, wir knüpfen neue Freundschaften und halten diese aufrecht, damit wir wieder zusammen essen und trinken können. 

Unser Essen ist vielleicht nicht unbedingt besonders ausgefallen und extravagant, aber es wird immer authentisch sein. Wir behalten die Essenz des prähispanischen Essens bei und experimentieren mit allem, das gut schmeckt. 100% Mexikanisch? Nicht wirklich, denn wir improvisieren auch mit vielen Dingen, die nicht in erster Linie zur mexikanischen Essenskultur zählen, aber der Schlüssel zum Erfolg ist es, das Herzstück des mexikanischen Essen zu respektieren, gute Zutaten auszuwählen, den besten Tequlia und Mezcal und fantastisches Craft-Bier bereitzustellen. 

Wir hoffen sehr, unsere erste Mexican Fonda & Boutique hat euch gefallen, und wir würden uns sehr darüber freuen, euch auch in Zukunft wieder bei unseren Events begrüßen zu dürfen. Die nächste Veranstaltung wird am 30. April stattfinden, am selben gemütlichen Ort, im Mamma Berlin. 

Mehr Infos findet ihr auf der Facebook-Veranstaltungsseite: https://www.facebook.com/events/547718115408311/ 

Besonderer Dank gilt Mamma Berlin, Chili & Paprika, Lager Lager Berlin und Azafrán Gourmet für ihren Support.