Der Author

Tacos de Carnitas a la Alemana

Tacos mit mexikanischem Schweinebraten und Salsa Roja


Berlin, 02.04.2015

Die Sonne geht bald wieder unter, der Kopf hämmert und für Frühstück ist es mal wieder viel zu spät. Dieses Szenario kennt wahrscheinlich jeder, der in Berlin lebt und gerne mit seinen Freunden nachts durch die Stadt zieht. Ein perfektes Gericht, um so einen Abend am nächsten Tag zu veredeln, ist Tacos de Carnitas. Also quasi After-Hour Frühstück mit seinen Freunden, gemütlich kochen und gleichzeitig noch den Kater bekämpfen.

In Mexico wird das komplette Schwein eine kleine Ewigkeit in seinem eigenen Saft gegart. In meiner WG fehlt der Topf der entsprechenden Größe, bei meinem Fleischer kann ich nur Stückchen vom Schwein kaufen und - last noch least - war mein Mitbewohner auch nicht begeistert von der Idee. Also habe ich das Rezept ein bisschen umgewandelt, eben auf deutsche Art.

Ihr braucht auch kein komplettes Schwein, sondern es reicht ein fertig gekochter, deutscher Schweinebraten, wie Du ihn beim Fleischer um die Ecke kaufen kannst.

Zusätzlich zum Schweinefleisch braucht man jetzt eigentlich nur noch eine leckere Salsa (spanisch für „Soße“) und schon kann man sich mit ganz geringem Zeitaufwand ein leckeres mexikanisches Essen zaubern und damit den Kater vielleicht sogar ein bisschen geniesen.

Zutaten

Personen

Tacos de Carnitas a la Alemana
  • 1 Portion    Schweinebraten
  • 4    Mais-Tortillas
  • oder Zitronensaft    Limettensaft
  • (optional)    Zwiebeln
  • (optional)    Koriander

Salsa Roja
  • 3    Tomaten
  • 1    Zwiebeln
  • 1 Zehe    Knoblauch
  • 3 Schoten    Chili Guajillo
  •    Salz
  •    Pfeffer
  • zum Anbraten    Öl

Glutenfrei Laktosefrei Milcheiweisfrei Vegan Vegetarisch

Zubereitung

Tacos de Carnitas a la Alemana
  1. Den Schweinebraten in kleine Stücke zerhacken
  2. Etwas Salz und Pfeffer zugeben
  3. Mais-Tortillas in einer frischen Pfanne erwärmen
  4. Koriander und Zwiebel getrennt kleinhacken und aufheben
  5. Schweinebraten auf die Tacos geben, mit Soße übergießen, zusammenrollen
  6. Servieren und nach Geschmack mit Zwiebel, Koriander und Zitronen- oder Limettensaft garnieren
Salsa Roja
  1. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen
  2. Tomaten im Ganzen, grob geschnittene Zwiebel und eine Knoblauchzehe anbraten (4-7 Min.)
  3. Den „Schwanz“ der Chiles abschneiden, die Schoten entkernen
  4. Soll die Soße weniger scharf sein, dann Chiles abwaschen
  5. Chiles in einem Töpfchen mit etwas Öl anbraten
  6. Dies alles vermischen und mit einem Pürierstab oder Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten