Der Author

Guacamole con Totopos

Ein mexikanischer Klassiker


Berlin, 09.05.2015

Einer der bekanntesten und beliebtesten Dips auf der ganzen Welt ist die mexikanische Guacamole. Anders als bei Nachos oder Chili con Carne handelt es sich hier auch wirklich um authentische mexikanische Küche. Náhuatl war die Sprache, die früher im Reich der Azteken im Zentrum des heutigen Mexikos gesprochen wurde. Auf Náhuatl gibt es das Wort „Ahuacamolli“, das sich aus den Wörtern „ahuacátl“ (Avocado auf Deutsch oder „Aguacate“ auf Spanisch) und „Molli“ (Soße auf Deutsch, „Mole“ oder „Salsa“ auf Spanisch) zusammensetzt.

Es gibt nicht ein bestimmtes traditionelles Rezept für Guacamole, sondern die Zubereitung ist von Region zu Region verschieden. Guacamole mit „Totopos“ (das mexikanische Wort für Tortilla-Chips) ist ein klassischer Snack, zu dem Bier oder Mezcal gut passen. Aber auch ein spanischer Rotwein passt gut dazu - am vergangenen Wochenende haben wir Amézola de la Mora und Palacio Quemado dazu getrunken. In Mexiko essen wir Guacamole auch oft als Salsa (Soße) für Tacos, Flautas, Quesadillas oder als Beilage für Steaks.

Eines muss ich zugeben: ich habe in Mexiko nie so viel Guacamole gegessen wie hier in Deutschland. Oft wollen meine Freunde, dass ich zum gemeinsamen Essen Guacamole beisteuere - und das tue ich auch liebend gern, denn Guacamole ist etwas, was mir auch wenig nüchtern immer tadellos gelingt. In meiner Familie wird der Aufwand auch meistens reduziert - statt Guacamole gibt es dann kleingeschnittenen Avocado als Beilage oder beispielsweise Avocado mit Salz im Taco als Snack.

In unserem Blog werde ich einige verschiedene Guacamole-Rezepte zeigen. Manche davon habe ich in Mexiko gelernt, andere haben einen nicht-mexikanischen Einfluss von meinen internationalen Freunden hier in Berlin.

Als erstes zeige ich euch hier mein Lieblingsrezept für Guacamole. Es ist nicht 100% traditionell, denn es enthält auch eine italienische Zutat: Olivenöl. Aber es ist schnell zubereitet und sehr, sehr lecker. Als Beilage empfehle ich euch, Tortilla-Chips selbst zu machen. Ihr könnt natürlich auch fertige Tortilla-Chips aus dem Supermarkt verwenden - diese würde ich dann aber auch im Ofen etwas erwärmen. 

Zutaten

Personen

Guacamole
  • 1    Avocado
  • ¼ Zehe    Knoblauch
  • ¼    Zwiebeln
  • ½    Limettensaft
  •    Salz
  •    Pfeffer
  • 1 TL    Olivenöl
  • 2 Chili Schotten    Chili Serrano

Glutenfrei Laktosefrei Milcheiweisfrei Vegan Vegetarisch

Tortillas Tostadas
  • 1 Packung    Mais-Tortillas
  •    Olivenöl

Glutenfrei Laktosefrei Milcheiweisfrei Vegan Vegetarisch

Zubereitung

Guacamole
  1. Avocado schälen, entkernen und vierteln
  2. Serrano oder Jalapeño Chili, Zwiebel und Knoblauch sehr fein schneiden
  3. Limettensaft und Olivenöl zugeben
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  5. Stampfen (mit einem Stampfer oder einem dicken Holzlöffel)
Tortillas Tostadas
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad)
  2. Mais-Tortillas auf ein Blech mit Backpapier legen
  3. Tortillas auf beiden Seiten mit Olivenöl bepinseln
  4. Das Blech in den Ofen, bis die Tortillas Gold Braun sind (ca. 5 Minuten)
Foto Credits: 
Freddy 
www.striking-distance.com
www.facebook.com/freddyl0w