Der Author

Pescado Pasillado

Fisch mit Passillado-Soße und Gemüse


Berlin, 03.04.2015

Fisch und Kartoffeln ist eine einfache und leckere Grundlage. Ich persönlich mag den Fisch am liebsten auf ganz einfache Weise zubereitet - nur mit Salz, Pfeffer und Zitrone angebraten in der Pfanne mit etwas Öl oder besser Butter.

Kartoffeln sind die Gemeinsamkeit von mexikanischer und deutscher Küche. Auch die Zubereitung ähnelt sich sehr: Pellkartoffeln, Salzkartoffeln, Kartoffelpürree, Kroketten. Ich finde, alle Zubereitungen von Kartoffeln passen gut zum Fisch und Pasillado.

Chili Pasilla ist mein Lieblings-Chili. Wenn man es richtig sauber entkernt ist es auch gar nicht scharf. Das scharfe an der Chili sind die Kerne und die „Venen“. Das Chili schmeckt wie geräuchert, obwohl man es einfach getrocknet kauft. Weil es getrocknet ist, lässt es sich auch lange aufheben. Ideal, fürs spontane mexikanische Kochen.

Die Salsa „Pasillado“ passt zu Allem und hat einen sehr eigenen, interessanten Geschmack. Der charakteristische Geschmack der Soße kommt neben den Chili Pasilla auch von Orange und Panela, die übrigens die Schärfe neutralisieren und einen süßen Geschmack erzeugen. Die Schärfe der Soße hängt also vom Entkernen der Chilis und vom Verhältnis zwischen Chilis auf der einen und Pannela und Orangensaft auf der anderen Seite ab.

Zutaten

Personen

Pescado Pasillado
  •    Fischfilet
  •    Kartoffeln
  • frische    Champignons
  • 1    Paprika gelb
  •    Lauchzwiebeln
  •    Zitronensaft
  • zum Anbraten    Butter
  •    Salz
  •    Pfeffer
  •    Gemüsebrühe instant

Pasillado-Soße
  • ¼    Zwiebeln
  • 6 Schoten    Chili Pasilla
  • 2    Tomaten
  • 2 Zehen    Knoblauch
  • 3    Lorbeerblätter
  • ¼ Tasse    Orangensaft
  • ein paar Würfel    Panela
  •    Salz
  •    Pfeffer
  • zum Anbraten    Öl

Glutenfrei Laktosefrei Milcheiweisfrei Vegan Vegetarisch

Zubereitung

Pescado Pasillado
  1. Zunächst einmal die Fischfilets mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer marinieren
  2. Kartoffeln in Wasser kochen (ca. 10 Min.)
  3. Je nach Geschmack und Qualität der Kartoffeln, diese schälen - da die Schalen sehr gesund sind, schäle ich sie normalerweise nicht) - und in zentimeterdicke Scheiben schneiden
  4. Champignons, Paprika und Lauchzwiebeln kleinschneiden und mit etwas Butter (oder Öl) anbraten
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Fischfilets in etwas Butter (oder Öl) anbraten (ca. 5 Min.)
  7. Alles zusammen mit der Salsa Pasillado servieren
Pasillado-Soße
  1. 1 Viertelzwiebel als Stück, 2 halbierte Tomaten, 1 Knoblauchzehe in etwas Öl anbraten (ca. 10 Min.)
  2. Chiles entkernen und in einer zweiten Pfanne anbraten, nicht anbrennen lassen! (2 Min.)
  3. Chiles aus der zweiten in die erste Pfanne geben
  4. Mit einer Tasse heißem Wasser ablöschen
  5. Panela und Lorbeerblätter in die Pfanne geben
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  7. Min. 10 Minuten köcheln lassen - je länger, desto besser entfaltet sich der Geschmack
  8. Pfanne vom Herd nehmen, etwas Orangensaft hinzufügen
  9. Die Lorbeerblätter entnehmen, den Rest in der Pfanne pürieren
  10. Tipp: Ist die Soße zu scharf geraten, etwas Orangensaft oder Panela hinzufügen.

Mexikanische|Fisch|Rezepte