Der Author

Salsa aus Morita-Chili und Knoblauch


Berlin, 20.08.2015

Wer unser Blog verfolgt hat, weiß bereits, dass sich die mexikanische Küche meist um Salsas und Mais-Tortillas dreht. Egal, ob Fisch, Fleisch oder Gemüse, fast immer gibt es dazu eine würzige Salsa und Mais-Tortillas, um Tacos zuzubereiten. In Mexiko verwenden wir meistens grüne oder rote Tomaten und Zwiebeln, um eine Salsa zuzubereiten. Doch dazu gibt es auch Ausnahmen und hier präsentiere ich euch eine. Wenn ihr Knoblauch und scharfes Essen mögt, werdet ihr dieses mexikanische Salsa-Rezept mit Morita-Chili lieben!

Die einzigen Zutaten für dieses Rezept sind Olivenöl, Knoblauch und Chili Morita. Das sieht nach einem sehr einfachen Rezept aus, aber ihr müsst höllisch aufpassen, dass Chili und Knoblauch nicht verbrennen - so einfach ist es also nicht.

Die Familie meines Vaters kommt aus Toluca, einer kleinen Stadt, 80 km von Mexiko-Stadt entfernt. Um diesen Ort zu erreichen, muss man die Berge, die die Ebene von Mexiko-Stadt umgeben, durchqueren. Teil dieser Berge ist ein riesiger Wald, der als La Marquesa Nationalpark unter Schutz steht. In diesem Park findet ihr jede Menge Restaurants, die hausgemachte Quesadillas und eine große Vielfalt roter und grüner Chorizos anbieten. Das ist auch eine der wichtigsten kulinarischen Spezialitäten des Staates Mexiko. Eine weitere Eigenheit dieser Region sind die Truthahn-Farmen, die wir auf Spanisch “Trucha” nennen.

Seit ich mich erinnern kann, haben wir immer wieder ein kleines Restaurant in diesem Nationalpark besucht. Mit der Zeit wurde dies auch der Ort, an dem wir runde Geburtstage und andere wichtige Ereignisse, wie Muttertag oder besondere Ankündigungen feierten. In diesem Restaurant habe ich zum ersten Mal diese würzige, ölige Salsa probiert. Sie ist sehr scharf, aber der Geschmack kann süchtig machen, wenn man richtig dosiert. Ihr könnt die Salsa auch mit Tacos, Sandwiches, Pizza oder sogar als Salatdressing verwenden. Nahezu jedes Essen kann damit gewürzt werden.

Zutaten

Personen

Salsa aus Chili-Morita und Knoblauch
  • 1 Knolle    Knoblauch
  • 1 Tasse    Olivenöl
  • 50 g    Chilli Morita

Glutenfrei Laktosefrei Milcheiweisfrei Vegan Vegetarisch

Zubereitung

Salsa aus Chili-Morita und Knoblauch
  1. Öl in die Pfanne geben und auf niedriger Flamme erwärmen
  2. Den Knoblauch hinzugeben und brutzeln, bis er eine leicht goldene Farbe annimmt, dann entnehmen
  3. Den Schwanz der Chili-Schoten abschneiden
  4. Jetzt die Chili-Schoten Stück für Stück 3 bis 5 Sekunden anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen - vorsichtig hierbei, denn die Chili verbrennt sehr schnell!
  5. Anschließend alles in einen Mixer geben und stark pürieren. Eventuell noch etwas Olivenöl hinzugeben.

Tipps:

Füllt die Salsa in ein verschließbares Glas. So hält sie ewig. Ihr könnt auch hin und wieder etwas Olivenöl hinzugeben. So habt ihr lange einen Vorrat dieser charakteristischen Chili-Salsa.

Fotos: 
Polenkao @polenkao