Der Author

Molletes

Überbackenes Brötchen auf typisch mexikanische Art


Berlin, 31.03.2015

Bohnen sind einer der wichtigsten Bestandteile mexikanischer Kultur. Als ich noch in Mexiko gewohnt habe, hat meine Mutter mindestens einmal pro Woche einen riesigen Topf mit Bohnen gekocht. Wenn man die Bohnen dann anbrät bekommt man eine braune Paste, genannt „Frijoles“ - perfekt als Brotaufstrich. Richtig lecker wird das Frühstück dann mit Käse und „Salsa Pico de Gallo“. Wenn ihr euch die Arbeit nicht machen wollt, könnt ihr die fertige Bohnenpaste („Frijoles“) auch in der Dose kaufen.

Falls der Hunger etwas größer ist, oder gar ein Kater vertrieben werden muss, empfehle ich, Speck oder Chorizo-Wurst anzubraten und mit den Bohnen zu mischen. Dazu passt dann auch ein Klecks Creme Fraiche.

Hier werden wir den mexikansichen Soßenklassiker „Salsa Pico de Gallo“ zubereiten, in einer Variante mit Avocado, aber auch andere mexikanische Salsas passen dazu.

Zutaten

Personen

Molletes
  • 4    Brötchen
  • 1 Dose    Frijoles
  • 200 g gerieben    Emmentaler Käse
  • 200 g gerieben    Gouda Käse

Vegetarisch

Salsa Pico de Gallo 2 (mit Avocado)
  • 2    Tomaten
  • 1    Zwiebeln
  • 1 Zehe    Knoblauch
  • 1    Avocado
  • 3 Schoten    Chili Serrano
  • ½    Limettensaft

Glutenfrei Laktosefrei Milcheiweisfrei Vegan Vegetarisch

Zubereitung

Molletes
  1. Brötchen in Hälften schneiden
  2. "Frijoles", also die mexikanische Bohnenpaste, in einer Pfanne erhitzen (ca. 10 Min.)
  3. Die Brötchenhälften damit bestreichen
  4. Emmentaler und Gouda darüber streuen
  5. Die Brötchen im Ofen überbacken, bis der Käse geschmolzen ist (5-10 Min.)
Salsa Pico de Gallo 2 (mit Avocado)
  1. Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Avocado und Chili Serrano klein schneiden und in einer Schale mischen
  2. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
  3. Die Brötchenhälften mit der Soße beträufeln und servieren