Merendero Mexicano zum mitnehmen: Cocktails und Gorditas

Wir laden euch herzlich ein zu unserem nächsten Event Merendero Mexicano Take Away. Merendero ist ein mexikanisches Tapas-Bar-Konzept aus dem Bundestat Aguascalientes. In jedem Merendero kann man relativ günstig Essen und Trinken in eine familiäre Atmosphäre rund um die Uhr.
Mexikanische Tapas (bzw. Botanas oder auch Antojitos) bezeichnen kleine Portionen, sozusagen kleine Appetithäppchen, die man schon für wenig Geld bekommt und sowohl sofort essen als auch mitnehmen kann.

Continue reading “Merendero Mexicano zum mitnehmen: Cocktails und Gorditas”

Essenskultur in Mexiko: Welche Mahlzeit zu welcher Zeit?

Als Mexikaner gibt es eine Reihe von Zutaten, die man vermisst, wenn man in die nördliche Hemisphäre zieht. Wie auch immer ist es jedoch nicht nur das Essen an sich, das ich vermisse, sondern auch die Art und Weise, wie es strukturiert ist. Meiner Erfahrung nach haben die Leute in Deutschland sehr genau definiert, welche Mahlzeiten sie zu welcher Tageszeit essen – wenn du erst nachmittags aufwachst, ist es schwierig, irgendwo etwas zum Frühstück zu finden, und nach 22:00 Uhr ist Döner oder Fast Food das einzige Essen, das man noch kriegen kann.

Continue reading “Essenskultur in Mexiko: Welche Mahlzeit zu welcher Zeit?”

Taquiza mit Tequila Casa Coronel bei Super Ibérico

Taquiza bei Super Ibérico

So wie in vielen anderen Ländern ist auch in Mexiko Essen und Trinken sehr bedeutsam und fester Bestandteil der Kultur. Egal welche Art von Zusammenkunft – immer bereitet man Essen und Trinken vor, um den Moment angenehmer und denkwürdiger zu gestalten. Es geht darum, eine wunderschöne Zeit zu haben und selbst trübe oder traurige Momente etwas leichter und akzeptabler zu gestalten. Das Wort Taquiza bedeutet soviel wie “eine Menge Tacos/(sehr) viele Tacos”. Für einen Taco braucht man Tortillas und eine Füllung; in einer Taquiza bringt jeder Teilnehmer einen Teller mit Tacos für die anderen mit, um dann gemeinsam mit allen zu essen.

Continue reading “Taquiza mit Tequila Casa Coronel bei Super Ibérico”

Irische Salsa trifft auf Mexikanische Tlacoyos

Crazy Bastard Sauce (CBS) wird von irischen Herstellern in Berlin produziert. Unter anderem benutzen sie dafür auch mexikanische Chilis. Jonathan O’Reilly ist der Mann hinter CBS, und zurzeit experimentieren sie mit neuen Zutaten und Rezepten, um eine neue Soße auf dem Markt zu bringen. Um ehrlich zu sein, war ich nur dort, um guten Mezcal zu bekommen, aber als ich die köchelnden Soßen in der Küche roch und die handgemachten Tlacoyos gesehen habe, musste ich diese verlockend riechenden mexikanischen Speisen einfach probieren.

Continue reading “Irische Salsa trifft auf Mexikanische Tlacoyos”

Mexikanische Fonda, Bar & Boutique in Berlin

Am Samstag, dem 19. März präsentieren euch mandilon.de und mayahuel.de mit vereinten Kräften eine echte mexikanische Erfahrung. In Mexiko verbirgt sich hinter dem Namen “Fonda” ein privates Haus, das selbstgemachtes Essen anbietet. Wer schon mal im Süden Deutschlands war, kennt so etwas ähnliches unter dem Namen “Heckenwirtschaft”. Genau so etwas haben wir vor, aber mitten im Herzen von Berlin.

Wir werden euch eine Kombination aus präkolumbischem und modernem mexikanischem Essen servieren, zu mexikanischen Zeiten 😉
  • Mexikanisches Frühstück ab 12 Uhr
  • Mexikanische Antojitos (Tacos, Gorditas, Flautas … also mexikanische Tapas) ab 17 Uhr

beides auf Wunsch auch vegetarisch.

Continue reading “Mexikanische Fonda, Bar & Boutique in Berlin”

La Calavera Catrina – Sinnbild des Día des Muertos

Die Figur der Catrina ist sicherlich einem jeden schon einmal irgendwo, bewusst oder unbewusst, begegnet.

Das weibliche Skelett, geschmückt mit einem großen breitkrempigen Hut mit Blumen und einem langen, modischen und eleganten Kleid, das den Namen La (Calavera) Catrina trägt, ist zum Sinnbild des mexikanischen Feiertags Día de Muertos (deutsch: Tag der Toten) geworden, bei welchem in ausgelassener Stimmung mit Musik, Speis und Trank den Toten gedacht wird. Continue reading “La Calavera Catrina – Sinnbild des Día des Muertos”

Ein Hauch von Mexiko in Neukölln

Mexikanisches Catering und Pop up Events

Mandilon-Abend im Dortmunder Poststübchen

Das Dortmunder Poststübchen gibt es seit 20 Jahren und es war schon immer ein Familienbetrieb. Vor ein paar Wochen wollten wir mit ein paar Freunden dort die authentische deutsche Küche genießen und lernten dabei die Besitzer Gosia und Henry kennen.

Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einer Location, um authentisches mexikansiches Essen und Mezcal anzubieten. Ich sprach das Thema an und die Idee wurde von Gosia und Henry sehr positiv aufgenommen. So kommt es, dass wir zum ersten Mal einen offiziellen Mandilon-Abend präsentieren können.

Dortmunder Poststübchen – Glasower Strasse 38, 12051 Neukölln, Berlin, Germany

Continue reading “Ein Hauch von Mexiko in Neukölln”

Taquería Chaparro taco, torta o burrito?

Die mexikanische Küche kann sehr kompliziert sein. Über das ganze Land verteilt gibt es wahnsinnig viele Unterschiede, sowohl was die Zubereitung als auch die Zutaten angeht. Beim Kochen darauf einzugehen erfordert sehr viel Geduld und Fingerspitzengefühl. Wahre Kenner verstehen die mexikanische Küche jedoch auch ohne diesen Anspruch. Sie schaffen es, sich auf den wesentlichen Kern zu konzentrieren und das ist genau das, was Chaparro in Berlín-Kreuzberg unglaublich gut gelungen ist. Continue reading “Taquería Chaparro taco, torta o burrito?”

Salsa aus Morita-Chili und Knoblauch

Wer unser Blog verfolgt hat, weiß bereits, dass sich die mexikanische Küche meist um Salsas und Mais-Tortillas dreht. Egal, ob Fisch, Fleisch oder Gemüse, fast immer gibt es dazu eine würzige Salsa und Mais-Tortillas, um Tacos zuzubereiten. In Mexiko verwenden wir meistens grüne oder rote Tomaten und Zwiebeln, um eine Salsa zuzubereiten. Doch dazu gibt es auch Ausnahmen und hier präsentiere ich euch eine. Wenn ihr Knoblauch und scharfes Essen mögt, werdet ihr dieses mexikanische Salsa-Rezept mit Morita-Chili lieben! Continue reading “Salsa aus Morita-Chili und Knoblauch”