Latin Crawl: Equinoccio de la Primavera

Der Frühling ist zurück!

Es ist wieder soweit: In ein paar Tagen hat unsere Erde das Frühlingsäquinoktium (engl.: Spring Equinox, span.: Equinoccio de la Primavera) erreicht – einen der zwei Tage im Jahr, an welchen Tag und Nacht exakt gleich lange dauern (daher auf Deutsch auch Tag-und-Nacht-Gleiche genannt). Das Equinoccio de la Primavera fällt meist auf den 19., 20. oder 21. März, markiert das Ende des Winters und leitet den kalendarischen Frühling ein.

Continue reading “Latin Crawl: Equinoccio de la Primavera”

Talking about tacos – TACO 101

Taco 101: Was ist ein Taco?

Ein Taco ist eine weiche Mais-Tortilla, gefüllt mit deinem Lieblingsessen: Neben Brot, Reis und Bohnen ist auch Mais ein Grundnahrungsmittel in Mexiko, und Mais-Tortillas werden wahrscheinlich am häufigsten konsumiert. Die Mais- oder auch mexikanische Tortilla ist ein dünnes, flaches Brot aus Maisteig – in Deutschland würde man wohl am ehesten das Wort “Fladenbrot” verwenden, um es zu beschreiben. Wie auch immer, in Mexiko verwenden die Leute Nixtamal oder nixtamalisierten Mais zur Herstellung von authentischen mexikanischen Tortillas.

Continue reading “Talking about tacos – TACO 101”

Día de Muertos – Das mexikanische Fest der Toten

Das mexikanische Totenfest steht wieder vor der Tür!

Der Día de Muertos (oder auch Día de los Muertos, deutsch: Tag der Toten) ist ein berühmtes, mexikanisches Totenfest, bei welchem mit einer großen, gemeinschaftlichen Feier den Verstorbenen gedacht wird. Er ist einer der berühmtesten und bedeutungsvollsten Feiertage Mexikos, der, wenn er auch je nach Region etwas anders gefeiert wird, auf jahrhundertelanger Tradition beruht. Doch der Día de Muertos ist keinesfalls ein Tag der Trauer, sondern ein dreitägiges fröhliches, lautes und buntes Familienfest mit zahlreichen Bräuchen und Symbolen, das bereits am 31. Oktober beginnt und mit dem Abend des 2. Novembers endet. Continue reading “Día de Muertos – Das mexikanische Fest der Toten”

Mezcal on the road

Die Suche nach Mezcal in Berlin

Für mich war es – wie für jeden Mexikaner, der in Deutschland lebt – eine enorme Herausforderung, guten Mezcal in Restaurants oder Bars zu finden. Um fair zu sein muss man dazu sagen, dass die Sorten Mezcal, die ich früher in Mexiko getrunken habe, von kleinen Produzenten stammten, die nicht nach Europa exportierten.

Continue reading “Mezcal on the road”

Klassische Sonntags-Tacos in der Taquería Chaparro in Berlin

Tacos de Carnitas & Barbacoa in Berlin-Kreuzberg

Die Taquería Chaparro bietet in ihrem Menü sowohl Carnitas als auch Barbacoa an. Man kann diese Spezialität sowohl in einem Taco, einem Burrito oder einer Torta essen, wobei letztes die Mexikanische Version eines Baguettes oder Panini in Frankreich oder einer “bocata” in Spanien ist. Continue reading “Klassische Sonntags-Tacos in der Taquería Chaparro in Berlin”

Merendero Mexicano zum mitnehmen: Cocktails und Gorditas

Wir laden euch herzlich ein zu unserem nächsten Event Merendero Mexicano Take Away. Merendero ist ein mexikanisches Tapas-Bar-Konzept aus dem Bundestat Aguascalientes. In jedem Merendero kann man relativ günstig Essen und Trinken in eine familiäre Atmosphäre rund um die Uhr.
Mexikanische Tapas (bzw. Botanas oder auch Antojitos) bezeichnen kleine Portionen, sozusagen kleine Appetithäppchen, die man schon für wenig Geld bekommt und sowohl sofort essen als auch mitnehmen kann.

Continue reading “Merendero Mexicano zum mitnehmen: Cocktails und Gorditas”

Essenskultur in Mexiko: Welche Mahlzeit zu welcher Zeit?

Als Mexikaner gibt es eine Reihe von Zutaten, die man vermisst, wenn man in die nördliche Hemisphäre zieht. Wie auch immer ist es jedoch nicht nur das Essen an sich, das ich vermisse, sondern auch die Art und Weise, wie es strukturiert ist. Meiner Erfahrung nach haben die Leute in Deutschland sehr genau definiert, welche Mahlzeiten sie zu welcher Tageszeit essen – wenn du erst nachmittags aufwachst, ist es schwierig, irgendwo etwas zum Frühstück zu finden, und nach 22:00 Uhr ist Döner oder Fast Food das einzige Essen, das man noch kriegen kann.

Continue reading “Essenskultur in Mexiko: Welche Mahlzeit zu welcher Zeit?”

Taquiza mit Tequila Casa Coronel bei Super Ibérico

Taquiza bei Super Ibérico

So wie in vielen anderen Ländern ist auch in Mexiko Essen und Trinken sehr bedeutsam und fester Bestandteil der Kultur. Egal welche Art von Zusammenkunft – immer bereitet man Essen und Trinken vor, um den Moment angenehmer und denkwürdiger zu gestalten. Es geht darum, eine wunderschöne Zeit zu haben und selbst trübe oder traurige Momente etwas leichter und akzeptabler zu gestalten. Das Wort Taquiza bedeutet soviel wie “eine Menge Tacos/(sehr) viele Tacos”. Für einen Taco braucht man Tortillas und eine Füllung; in einer Taquiza bringt jeder Teilnehmer einen Teller mit Tacos für die anderen mit, um dann gemeinsam mit allen zu essen.

Continue reading “Taquiza mit Tequila Casa Coronel bei Super Ibérico”